Mädchen 7-10 J.

Burschen 7-10 J.

Mädchen & Burschen 10-13 J.

Mädchen & Burschen 13-16 J.

Mädchen & Burschen 16-20 J.




Das Wichtelteam

Vali „Mabuna“
Stufenleiterin

Bei den Pfadfinder*innen heiße ich:
Mabuna, das ist ein Hochalpen-Murmeltier.

Ich bin…Jahre alt:
24 

Ich leite seit..?
2018

Die aktuelle Stufe leite ich seit…?
2018

Warum leite ich?
Mir macht die Arbeit mit Kindern großen Spaß. Durch meinen Beruf mit 1-3 Jährigen bin ich froh auch ältere Kinder begleiten zu dürfen und ihnen ein bisschen von der Motivation mitgeben zu können , die ich selber als Kind bei den Pfadfindern erfahren durfte.

Mein schönstes Erlebnis  bei den Pfadfinder*innen war:
Mein Aufbruch 2018 und jedes Mal am Lagerfeuer

Mein Beruf ist:
Kindergartenpädagogin

Meine Hobbies außerhalb der Pfadfinder*innen sind
Reisen, Reiten, Schwimmen, Freunde treffen, Einkaufen

Andrea „Larida“

Bei den Pfadfinder*innen heiße ich:
Larida, die Seemöwe

Angelo




Das Wölflingsteam

Julian „Rama“
Stufenleiter

Bei den Pfadfinder*innen heiße ich:
Rama, das ist ein Stier.

Ich bin…Jahre alt.
27 

Ich leite seit..?
2012

Die aktuelle Stufe leite ich seit…?
Die Wölflinge leite ich seit 2012

Warum leite ich?
Ich konnte als Kind nicht bei den Wölflingen sein, da ich erst mit 11 Jahren zu den Pfadfinder*innen kam. Deswegen war diese Stufe meine erste Wahl. Außerdem habe ich in meiner Ausbildung bzw. meinem Beruf viel mit Kindern zu tun und die Arbeit mit Kindern interessiert mich sehr. Außerdem schlüpfe ich gerne in Rollen, denke mir gerne lustige Spiele aus und spiele sie auch gerne. Da das zu den Kernaufgaben als Leiter dieser Stufe zählt, fühle ich mich hier gut aufgehoben.

Mein schönstes Erlebnis  bei den Pfadfinder*innen war:
Neben all den Lagern und Events, welche natürlich alle Highlights für sich waren, sticht das Jamboree(int. Großlager mit 40 000 Teilnehmern) 2011 in Schweden heraus. Dort habe ich gearbeitet, habe aber auch spannende Sachen erleben und viele tolle andere Pfadfinder*innen kennenlernen dürfen.

Mein Beruf ist:
Student

Meine Hobbies außerhalb der Pfadfinder*innen sind:
Kochen, Gitarre spielen, in der Natur sein

Anja „Baghira“

Bei den Pfadfinder*innen heiße ich:
Baghira

Ich bin…Jahre alt.
27 

Ich leite seit..?
2015

Die aktuelle Stufe leite ich seit…?
Die Wölflinge leite ich seit 2015

Warum leite ich?
Ursprünglich bin ich Pfadfinder*innenleiterin geworden um Erfahrung mit Kindern zu sammeln und die Pfadfinder*innenbewegung besser kennen zu lernen. Es hat aber nicht lange gedauert, dass sich mein ursprüngliches Ziel nur als netter Bonus heraus gestellt hat. Pfadfinder*innenleiterin zu sein heißt nämlich so viel mehr. Es bringt mir Freude die Kinder und Jugendlichen über einen längeren Zeitraum begleiten zu können. Ihnen Spaß abseits des stressigen Schulalltags in den Heimstunden zu bieten und zu sehen wie sie auf den Lagern die Natur wieder entdecken, weg von Handy, Computer und Fernseher.

Mein schönstes Erlebnis  bei den Pfadfinder*innen war:
Als spät entschlossene Pfadfinderin war das Ablegen meines Versprechens einer der schönsten Momente für mich. Ab diesem Moment konnte ich stolz meine Zugehörigkeit mit dem Gruppenhalstuch zeigen und habe mich bewusst dazu entschlossen einer weltweiten Bewegung auf längere Zeit anzugehören. Damit verbunden habe ich auch meinen Leiter-Namen erhalten, auf den ich immer besonders stolz sein werde.

Mein Beruf ist:
Lehrerin

Meine Hobbies außerhalb der Pfadfinder*innen sind:
Musizieren, aber am liebsten bei den Pfadfinder*innen 😉

Philipp „Toomai“

Bei den Pfadfinder*innen heiße ich:
Toomai

Ich bin…Jahre alt.
23 

Ich leite seit..?
2017

Die aktuelle Stufe leite ich seit…?
Die Wölflinge leite ich seit 2017

Warum leite ich?
Ich habe als Kind/Jugendlicher alle Stufen der Pfadfinder*innen mitgemacht und habe dabei immer viel Spaß gehabt. Deshalb finde ich es cool etwas davon zurückzugeben und Dinge, die ich hier gelernt habe, weitergeben zu können. Ich liebe es in der Natur zu sein und meiner Ansicht nach gibt es einfach nichts Schöneres als einen langen, spannenden Tag bei einem großen Lagerfeuer ausklingen zu lassen. Außerdem stellt die Zeit mit den Kindern eine willkommene und lustige Abwechslung zu meinem Alltag dar und ich glaube, dass ich dadurch auch sehr viel lerne.

Mein schönstes Erlebnis  bei den Pfadfinder*innen war:
Eine relativ spontane Nachtwanderung auf den Patscherkofel und viele gemütliche Stunden bei Lagerfeuern

Mein Beruf ist:
Student (Jus)

Meine Hobbies außerhalb der Pfadfinder*innen sind:
Musik, Kunst, Wandern, Tanzen, Skifahren und Kochen bzw. Essen

Lea

Bei den Pfadfinder*innen heiße ich:
Noch heiße ich Lea

Ich bin…Jahre alt.
25 

Ich leite seit..?
2019

Die aktuelle Stufe leite ich seit…?
Die Wölflinge leite ich seit 2019

Warum leite ich?
Als Quereinsteigern bin ich seit dem Pfingstlager 2019 bei der Gruppe. Ich lerne das Pfadfinderwissen mit den Kindern mit und liebe es, wild und frei mit ihnen herumzutollen aber ihnen gleichzeitig Verantwortung gegenüber der Natur und der Gemeinschaft beizubringen.

Mein schönstes Erlebnis  bei den Pfadfinder*innen war:
Der schönste Sonnenuntergang aller Zeiten am Winterlager 2019.

Mein Beruf ist:
Studentin (Jus)

Meine Hobbies außerhalb der Pfadfinder*innen sind:
Sport, Reisen, Kunst, Umweltschutz




Das Team der Guides & Späher

Bianca
Stufenleiterin

Ich bin…Jahre alt.
23 

Ich leite seit..?
2017

Die aktuelle Stufe leite ich seit…?
Die GuSp leite ich seit 2017

Warum leite ich?
Ich habe (wenn ich mich nicht irre) 2016 bei den GuSp zu schnuppern begonnen und war von der Stufe so begeistert, dass ich mir keine andere Stufe anschauen wollte und bin seitdem auch bei den GuSp in der Leitung.

Mein schönstes Erlebnis  bei den Pfadfinder*innen war:
Eines meiner schönsten Erlebnisse bei den Pfadfinder*innen war definitiv das Schottland Lager. Ich hatte nicht nur eine tolle Zeit sondern habe auch viele neue Freunde dort kennengelernt mit denen ich noch immer Kontakt habe und sogar auf einem Lager von ihnen besuchen war.

Mein Beruf ist:
Ich bin Betreuerin in einem Chancenhaus. Dort arbeite ich mit obdachlosen Frauen und Familien.

Meine Hobbies außerhalb der Pfadfinder*innen sind:
Ich singe liebend gerne und beim Volleyball spielen bin ich immer dabei.

Silvester

Ich bin…Jahre alt.
23 

Ich leite seit..?
2018

Die aktuelle Stufe leite ich seit…?
Die GuSp leite ich seit 2018

Warum leite ich?
Die Pfadfinder*innen haben mich selbst in meiner Charakterentwicklung sehr geprägt und ich möchte die Werte, Teamwork, Zusammenhalt, Selbstständigkeit, und die unverzagte Lebenseinstellung die mir damals vermittelt worden sind so weiter geben, weil ich gesehen habe wie sehr mir diese „Skills“ in allen Bereichen des Lebens geholfen haben und ich davon bis heute profitiere. Besonders viel Freude macht es mir wenn ich viel Zeit in die Planung eines Projektes stecke und sehe dass es den Kindern gefällt. Natürlich macht es das einfacher, dass man das gemeinsam mit langjährigen Freunden macht.

Mein schönstes Erlebnis  bei den Pfadfinder*innen war:
Mein schönstes und emotionalstes Erlebnis war ein Auslandslager, 2018, in Schottland. Eine Woche auf einem wunderschönen Lagerplatz und eine tolle Wanderung mit zelten im Nationalpark.

Mein Beruf ist:
Industrial Design Student

Meine Hobbies außerhalb der Pfadfinder*innen sind:
Fotografie & Wandern

Magdi

Ich bin…Jahre alt.
23 

Ich leite seit..?
2019

Die aktuelle Stufe leite ich seit…?
Die GuSp leite ich seit 2019

Warum leite ich?
Ich leite aus mehreren Gründen. Zum einen macht mir die Arbeit mit den Kindern sehr viel Spaß und ich bringe den Kindern auch gerne die Inhalte der Stufe bei – unter anderem weil es auch eine gute Auffrischung für mich selber ist. Weiters bereitet es mir eine große Freude die Fortschritte der Kinder mitzuverfolgen. Spaß daran habe ich einfach, weil so viele verschiedene Charaktere aufeinander treffen und ich mich auf jeden individuell einstellen muss. Ich finde die Erfahrungen mit den Kindern auf einem Lager oder in einem Heimabend auch sehr lehrreich.

Mein schönstes Erlebnis  bei den Pfadfinder*innen war:
Die geknüpften Freundschaften, auf einem Lager die Abende beim Lagerfeuer und mein Aufbruch war auch ein Highlight

Mein Beruf ist:
Ausbildung zur Ordinationsassistenz

Meine Hobbies außerhalb der Pfadfinder*innen sind:
Reiten

Flo

Ich bin…Jahre alt.
22 

Ich leite seit..?
2018

Die aktuelle Stufe leite ich seit…?
Die GuSp leite ich seit 2018
Warum leite ich?
Ich hab angefangen zu leiten, weil ich seit dem ich 6 Jahre alt bin in dieser Gruppe bin und sie nicht verlassen wollte und bin dabei geblieben weil es Spaß macht. Außerdem find ich, dass das GuSp Team grad sehr cool zusammen passt und sich gegenseitig motiviert.

Mein schönstes Erlebnis  bei den Pfadfinder*innen war:
Mein Aufbruch zum Leiter-Dasein.

Mein Beruf ist:
FH-Student

Meine Hobbies außerhalb der Pfadfinder*innen sind:
Sport (Radfahren, Joggen), Videospiele

David Tuma

Ich bin…Jahre alt.
21 

Ich leite seit..?
2019

Die aktuelle Stufe leite ich seit…?
Die GuSp leite ich seit 2019

Warum leite ich?
Pfadfinder zu sein macht mir Spaß, und das möchte ich an andere Leute weitergeben.

Mein schönstes Erlebnis  bei den Pfadfinder*innen war:
Ein Auslandslager in Schottland das wir als RaRo selber geplant haben

Mein Beruf ist:
Ich arbeite in einem Büro

Meine Hobbies außerhalb der Pfadfinder*innen sind:
Fotografie, Gitarrespielen, Musik hören, Spazierengehen, Lesen

Marlene Obermaier

Ich bin…Jahre alt.
20 

Ich leite seit..?
2020

Die aktuelle Stufe leite ich seit…?
Die GuSp leite ich seit 2020

Warum leite ich?
Leiterin zu sein bedeutet für mich den Kindern das zu ermöglichen was ich als Kind selbst bei den Pfadfindern erlebt habe. Ich bin bei den GuSp eingestiegen und im Nachhinein betrachtet war es auch die Stufe, die mir am meisten Spaß gemacht hat. Viele Dinge die wir in den Heimabenden mit den Kindern machen, erinnern mich an meine eigene Zeit bei den GuSp kann, worüber ich mich dann immer besonders freue.

Mein schönstes Erlebnis  bei den Pfadfinder*innen war:
Kann ich nicht beantworten, weil mir jedes Mal ein anderes einfällt.

Mein Beruf ist:
Studentin

Meine Hobbies außerhalb der Pfadfinder*innen sind:
In meiner Freizeit treffe ich mich gerne mit meinen Freunden, male und lese ich gerne.




Das Team der Caravelles & Explorer

Daria
Stufenleiterin

Ich bin…Jahre alt.
38 

Ich leite seit..?
2001

Die aktuelle Stufe leite ich seit…?
Die CaEx leite ich seit 2003

Warum leite ich?
Anfangs habe ich versucht WiWö und GuSp zu leiten. Es hat sich für mich jedoch recht schnell herausgestellt, dass für mich die perfekte Stufe die CaEx sind. Ich genieße den kritischen Zugang der 13 – 16 Jährigen und höre gerne ihre Meinungen. Sie sind oft motiviert coole Ideen umzusetzen. Als Gruppe haben die CaEx soviele Möglichkeiten große und kleine Zeichen zu setzen. Und wir im Leiter*innenteam unterstützen und stärken die Jugendlichen gerne darin. Und besonders dankbar bin ich darüber meine Pfadfinder*innenfreizeit mit einem großartigen Leiter*innenteam zu verbringen. Danke euch!

Mein schönstes Erlebnis  bei den Pfadfinder*innen war:
Als Leiterin: Wir haben zweimal bei Aufräumarbeiten nach Überschwemmungen mitgeholfen. Wir waren eine recht große Pfadfinder*innengruppe und mir hat es so gedaugt was als Gemeinschaft möglich ist. Die Familien waren so dankbar als wir den ganzen Schlamm rausgeschafft haben. Als Kind: Ich habe Nachtwanderungen geliebt. Am liebsten waren mir die, wo wir uns voll verkoffert haben, querfeldein irgendwo herumgestapft sind und Lieder gesungen haben.

Mein Beruf ist:
Hebamme – ich begleite Hausgeburten.

Meine Hobbies außerhalb der Pfadfinder*innen sind:
Wandern, Lesen, mit meinen Kindern in die Natur rauszugehen.

Johanna

Bei den Pfadfinder*innen heiße ich:
Jo

Ich bin…Jahre alt.
35 

Ich leite seit..?
2006

Die aktuelle Stufe leite ich seit…?
Die CaEx leite ich seit 2006

Warum leite ich?
Meine Pfadfinderlaufbahn hat in Oberösterreich begonnen – dort habe ich alle Stufen durchlebt. Gerne denke ich daran zurück: Ich habe viel erlebt, viel gelernt, Freundschaften haben sich entwickelt. Zum Studieren bin ich dann in Wien gelandet und hab in der damaligen Gruppe 6 auch gleich Anschluss gefunden. Seit Oktober 2006 bin ich bei den CaEx in der Leitung. Da Pfadfinder für mich etwas ganz Besonderes bedeuten, bin ich froh, mich in der Gruppe so wohl zu fühlen und es freut mich sehr, dass ich auch in Wien eine Gruppe gefunden habe, in der ich mein Pfadfinder-Sein weiterleben kann.

Mein schönstes Erlebnis  bei den Pfadfinder*innen war:
…kann nicht an einem Erlebnis festgemacht werden! Es gibt immer wieder Momente, in denen mir bewusst wird, wie sehr mir die Pfadfinderei gibt. Besonders schätze ich das Gefühl der Zusammengehörigkeit, das besonders am Lagerfeuer und auf Lager zu spüren ist.

Mein Beruf ist:
Jugendcoach

Meine Hobbies außerhalb der Pfadfinder*innen sind:
meine Familie (leidenschaftliche Tante!), meine Freund*innen, Yoga, Rad fahren, wandern/im Grünen sein, kochen

Annika

Ich bin…Jahre alt.
34 

Ich leite seit..?
2019

Die aktuelle Stufe leite ich seit…?
Die CaEx leite ich seit 2019

Warum leite ich?
Die Freude und das Engagement unserer CaEx ist jede Woche Motivation genug um neue spannende Projekte mit der Gruppe anzugehen. Außerdem ist der Zusammenhalt in der Gruppe so stark, was uns zu einem witzigen, aktiven Team macht mit dem man gerne regelmäßig seine Freizeit verbringt.

Mein schönstes Erlebnis  bei den Pfadfinder*innen war:
Jedes Sommerlager, weil es tolle Erlebnisse mit meinen Freunden waren.

Mein Beruf ist:
Marketing & Sales Sprachreisen

Meine Hobbies außerhalb der Pfadfinder*innen sind:
Reisen, Sport, Lesen, Kochen, Familie & Freunde




Das Team der Ranger & Rover

Theresa
Stufenleiterin

Ich bin…Jahre alt.
25

Ich leite seit..?
2013

Die aktuelle Stufe leite ich seit…?
Die RaRo leite ich seit 2018

Warum leite ich?
Ich leite einerseits aus Freude und Begeisterung an der Pfadfinderei, andererseits weil mir die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen wahnsinnig viel Spaß macht. Dadurch neue Perspektiven auf Dinge zu bekommen und meine eigenen immer wieder zu hinterfragen, ist für mich eine große Bereicherung. Meine eigene aktive Pfadfinder*innenzeit war unglaublich schön und hat mich in vielen Bereichen meines Lebens geprägt. Diese Erfahrung möchte ich gerne auch den Kindern und Jugendlichen ermöglichen, die ich als Leiterin begleiten darf.

Mein schönstes Erlebnis  bei den Pfadfinder*innen war:
Das erlebe ich jedes Mal aufs Neue, wenn alle ums Lagerfeuer sitzen und diese ganz besondere Stimmung entsteht

Mein Beruf ist:
Studentin (Pharmazie)

Meine Hobbies außerhalb der Pfadfinder*innen sind:
Reiten, Radfahren, Laufen, Wandern – Hauptsache draußen; Freunde & Familie, Reisen, Gitarre spielen, uvm.

Georg

Ich bin…Jahre alt.
32

Ich leite seit..?
2014

Die aktuelle Stufe leite ich seit…?
Die RaRo leite ich seit 2014

Warum leite ich?
Pfadfinderei macht von beiden Seiten Spaß, als Jugendliche*r wie auch als Leiter*in. Ich habe als Kind/Jugendlicher sehr davon profitiert und möchte ein bisschen etwas zurückgeben. Aktuell lerne ich die Anglizismen-Flut der Jungen zu verstehen:-).

Mein schönstes Erlebnis  bei den Pfadfinder*innen war:
Das Großlager Aqua 2008 als RaRo.

Mein Beruf ist:
Psychologe

Meine Hobbies außerhalb der Pfadfinder*innen sind:
Fussball, Wandern und Tanzen




Mitarbeiter*Innen

Andrea
Elternratsobfrau (ERO)

Mein schönstes Erlebnis bei den Pfadfinder*innen war:
Mein erstes Elkikula 2004 im Lilienhof.

Mein Beruf ist:
Erziehungswissenschafterin und Sonder- und Heilpädagogin

Meine Hobbies außerhalb der Pfadfinder*innen sind:
Abenteuer Reisen um die ganze Welt, am liebsten durch die Wüsten dieser Erde. Weiters bin ich seit Jahrzehnten Trainerin, Betreuerin, Funktionärin und Turnierorganisatorin bei der Fechtunion Mödling.

Markus
ERO-Stellvertreter

Ich bin…Jahre alt:
47 

Seit wann leite ich
1994

Seit wann leite ich die aktuelle Stufe?
Ich habe als Kind/Jugendlicher viel bei den Pfadfinder*innen erlebt, ich habe lange Zeit selbst Jugendliche geleitet und ich habe damals die Arbeit von Elternräten zu schätzen gelernt. Daher unterstütze ich jetzt unsere Gruppe im Elternrat.

Warum leite ich? Was ist meine Motivation dahinter? Was macht mir besonders Spaß daran?
Viele zufriedene und gut gelaunte Jugendliche auf den Bundespfingsttreffen der Ranger / Rover vor einigen Jahren.

Mein schönstes Erlebnis bei den Pfadfinder*innen war:
Viele zufriedene und gut gelaunte Jugendliche auf den Bundespfingsttreffen der Ranger / Rover vor einigen Jahren.

Mein Beruf ist:
Qualitätsmanager

Meine Hobbies außerhalb der Pfadfinder*innen sind:
Eine wenig Sport, Popkonzerte besuchen, Kochen 😉

Stefan
Kassier

Matthias
Materialwart

Alter: 38 

Patrick
Materialwart
Alter: 30 
Roman
Materialwart

Alter: 24 

Stefan Tschil
Hausmasta und IT-Fuzzi

Alter: 38